FRAGEN - Betreuung Banach * 24-Betreuung aus Polen * Beratung * Vermittlung * Büroservice * Dieburg

Direkt zum Seiteninhalt

Ihre häufgsten Fragen

Was ist eine häusliche 24-Stunden-Betreuung?

Die Haushälterinn/Betreuerinn wohnt zusammen mit der/den zu betreuenden Person(en) im Haushalt. Es ist Tag und Nacht (Bereitschaft) immer jemand anwesend, kümmert sich um den Haushalt und übernimmt die Aufgaben, welche vertraglich vereinbart werden. In der Versorgung medizinischer Leistungen empfehlen wir die Zusammenarbeit mit den örtlichen Sozial- und Pflegediensten.

Wie sind die Rahmenbedingungen für eine häusliche 24-Stunden-Betreuung?

Die Haushälterinn/Betreuerinn benötigt ein eigenes Zimmer mit einem Bett und Bettwäsche sowie einem Kleiderschrank. Die Mitbenutzung des Bades muss gewährleistet sein. Kost und Logis sind frei, die tägliche Freizeit beträgt mindestens 3 Stunden. Der Haushälterinn/Betreuerinn sollte die Möglichkeit eingeräumt werden, täglich mit der Familie im Heimatland zu telefonieren.

Wie lange dauert es, bis ich eine geeignete Person für Sie gefunden haben?

Da ich über eine große Dienstleister-Kartei verfüge vergehen ab dem Zeitpunkt der Auftragsvergabe in der Regel 7-10 Tage. In Notfällen sogar schneller.

Wie gestalten sich die Kosten?

Eine selbstständige und gewerblich angemeldete Haushälterinn/Betreuerinn berechnet ab 55,50 Euro pro Tag.
Bei einer deutschen Haushaltshilfe oder Pflegekraft liegen die Kosten ca. 2,5 bis 3 mal höher.
Hinzu kommt eine Fahrtkostenpauschale von 75,- bzw. 85,- Euro für die Anreise und 75,- bzw. 85,- Euro für die Abreise einer Haushälterinn/Betreuerinn.

Wann und wie erfolgt die Bezahlung?

Die Rechnungsstellung der Haushälterinn/Betreuerinn erfolgt zum Ende des laufenden Monats und ist per Überweisung oder Abbuchungsauftrag zu zahlen.

Warum der Wechsel zwischen zwei bis drei Betreuerinnen?

Die Haushälterinnen/Betreuerinnen arbeiten im Wechsel, da sie Ihre Heimat und Familien in Polen haben. Für Sie hat dies viele Vorteile:

  • keine Urlaubsproblematik

  • schneller Austausch bei Notfällen z.B. Krankheit

  • kaum Heimweh

  • bessere Motivation


Wie findet der Wechsel statt?


Der Wechsel ist meistens nahtlos. Oft ist es sinnvoll an einem Tag beide Haushälterinn/Betreuerinn vor Ort zu haben, um eine einwandfreie Übergabe zu vollziehen.
Hinweis: Falls Ihnen eine Haushälterinn/Betreuerinn nach deren Arbeitsantritt nicht zusagt, dann haben Sie immer die Möglichkeit eines Austauschs.

Legal?

Ich und die Haushälterinnen/Betreuerinnen arbeiten ausschließlich legal und distanzieren uns von jeglicher Schwarzarbeit!
Die Betreuungskräfte besitzen aufgrund der im EU-Beitrittsvertrag geregelten Niederlassungsfreiheit ein Gewerbe, sind direkt Ihre Vertragspartner, haben eine Steuernummer beim Finanzamt und zahlen ihre Kranken- und Unfallversicherung.

Zurück zum Seiteninhalt